Jenseitskontakt

Ist der Tod, ist der Übertritt ins Jenseits wirklich das Ende? Was für einen Sinn hätte dann das Leben? Wenn mit dem Tod alles endet, lägen auch alle Religionen falsch. Ob Katholiken oder Protestanten, ob Buddhisten, Hinduisten oder Muslime: Sie alle glauben an die Wiedergeburt, es ist Bestandteil ihrer Religion. Und sie alle sollen sich irren?

Ich bin überzeugt, es gibt eine Verbindung zwischen Diesseits und Jenseits. Ich erlebe sie ja in meiner Arbeit regelmäßig. Verstorbene suchen den Kontakt zu ihren Hinterbliebenen, denn ihre Seelen bleiben verwandt, sie funken gewissermaßen auf einer Wellenlänge. Als seriöses Medium übernehme ich die Vermittlerrolle zwischen Verstorbenen und Hinterbliebenen und bin dankbar, dass sich mir so diese "andere" Welt erschließt.

Viele Hinterbliebene scheuen diese Kontaktaufnahme, weil sie gefangen sind in ihrer Trauer, ihrem Schmerz. Dabei können Jenseitskontakte sehr wohl der Anfang eines Heilungsprozesses und damit entscheidend für die weitere Gestaltung des eigenen Lebens sein. Oder ist es nicht beruhigend zu erfahren, dass es dem lieben Verstorbenen im Jenseits gut geht, dass man sich keine Sorgen machen muss?

Für meine Kontaktaufnahme brauche ich weder ein Foto des Verstorbenen noch dessen Todesdatum, meistens kenne ich sogar seinen Namen. Ich sehe den verstorbenen Menschen einfach so, wie Sie ihn in Erinnerung haben. Es ist so, als liefe vor meinem inneren Auge ein Film ab. Das klingt Ihnen zu abgehoben? Na, dann lassen Sie sich doch durch mich vom Gegenteil überzeugen!

Allerdings muss ich eine Einschränkung machen. Den Kontakt zwischen Hinterbliebenem und Verstorbenen schüttel ich nicht so einfach aus dem Ärmel. Er wird mir nur dann erlaubt, wenn es zwischen Diesseits und Jenseits noch etwas Wichtiges zu sagen oder klären gibt.